Nottuln Tel. 02502 . 226436
Münster Tel. 0251 . 14470570

Westfälische Nachrichten. 16. November 2015

Klänge für jeden Geschmack

Nottuln - Klassische und zeitgenössische Musik standen im Mittelpunkt eines Jubiläumskonzertes der Musikschule Forte Piano.

von Helmut Brandes

Viele Gäste waren der Einladung der Musikschule Forte-Piano von Olga und Alexej Makhotin zum Jubiläumskonzert in der Alten Amtmannei gefolgt. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Musikschule boten sowohl Musikschülerinnen und Musikschüler wie auch Lehrerinnen und Lehrer einen festlichen Konzertabend.

Kurz vor Konzertbeginn merkt man dem elfjährigen Geigenschüler Alexander Urbanek die Anspannung an. „Ich bin schon sehr aufgeregt“, gibt er zu. Die 14-jährige Klavierschülerin Viktoria Sobkowicz geht da mit ihrer „Konzerterfahrung“ erheblich gelassener ran. „Ich bin nicht nervös, schließlich spiele ich schon seit sechs Jahren Klavier und habe schon viele Auftritte gehabt.“

Schüler und Lehrer präsentierten klassische und zeitgenössische Musik, neben dem Klavier kamen auch Saxofon, Geige, Gitarre und Cello zum Einsatz. Das Duo „Sternchen“ (Sophia Volpert und Julietta Weiber) erfreute mit seinem Gesang das Publikum. Ein Highlight des Abends war sicher der Auftritt von Alexander Böhm, Cornelius Böhm und Julius Schürmann, die den „Walzer A-Dur zu sechs Händen“ von Rachmaninow präsentierten.

Das Programm sprach jeden Musikgeschmack an, nicht nur Werke von Chopin, Tschaikowsky und Grieg wurden gespielt, auch Janis Joplin und die Beatles wurden zu Gehör gebracht.

Langanhaltender Beifall des Publikums belohnte die tollen Leistungen der Mitwirkenden.

 

Gruppenbild mit allen Beteiligten: Zum zehnjährigen Bestehen der Musikschule Forte-Piano spielten Schüler und Lehrer ein abwechslungsreiches Jubiläumskonzert.

Gruppenbild mit allen Beteiligten: Zum zehnjährigen Bestehen der Musikschule Forte-Piano spielten Schüler und Lehrer ein abwechslungsreiches Jubiläumskonzert. Foto: Helmut Brandes

 

zurück